︎


Normalerweise wäre es gut, wenn sich Balthasar auf diesen Fotos gefallen würde. Balthasar und ich laufen uns ab und an in der Berner Altstadt über den Weg. Er nennt mich Alexander und ich bin meistens damit einverstanden. Es wäre normalerweise gut – aber nun ist es für einmal nicht so. Da die eine Strecke zum Sensor der Kamera – die durch meinen Bauch und meine Hand – bereits bereits lang genug ist hoffe ich stets, dass wenigstens der andere Weg – von den Dingen zu ihrem Gefallen und durch die Gruppen von Glas – denkbar kurz ist. Und sich das Fotografierte zusagt.

Für Balthasar ist es in Ordnung, wenn sie hier bleiben. Von Zeit zu Zeit muss man nämlich etwas Sorge tragen zu den Bildern, die passiert sind. Noch im grössten Missfallen hören sie nicht auf, Geschehenes ins Noch-nicht-Geschehen abzupausen und Rand von mir und dem Anderen zu sein. Vielleicht fördert Fotografie zu Tage – aber nie für eine Wahrheit im Singular. Oder mit Balthasars Worten: "Ich bin mir hier einfach ein bisschen zu herausgeputzt."